Verbesserung der Fahndungsliste

  • Hallo liebe Community,

    Ich bin ja jetzt seit ca. 2 Wochen als Anwalt tätig und wollte mal einen kleinen Verbesserungsvorschlag einreichen. Es geht um das automatisierte eintragen von straftaten in die fahndungsliste, dies ist für mich als Anwalt sehr nervig da so etwas wie ein Mord dann ohne die Beobachtung des Mordes einfach auf die Liste eingetragen wird. Das ganze stört mich da man als Anwalt da nicht mehr gegen argumentieren kann, da wie in einem aktuellen Fall von mir die Polizei einfach sagen kann das der Mord gefilmt wurde und durch Hightech Geräte direkt auf die Fahndungsliste gesetzt wurde. Das Argument ist ja gut und schön aber zum beispiel in einem Wald eine Hightech Kamera die das Gebiet überwacht finde ich ein bißchen unrealistisch da normalerweise auch keine Kameras in Wäldern hängen um straftaten aufzunehmen oder habt ihr das schon als gesehen.

    Deswegen wäre mein Vorschlag das mann dieses system überarbeitet und solche Straftaten wie Mord nur durch Polizisten eingetragen werden können.


    Vielen dank fürs lesen.

  • Das wäre noch ne Idee. Ist ja bei den Tankstellen soweit ich weiß ähnlich.

    Das Problem ist, dass halt nicht 200 Leute hier auf dem Server sind, das heißt es wäre immer jemand (=ein Augenzeuge) in der Nähe um den Mord zu melden.

    Wahlweise müsste man halt dafür sorgen, dass Leichen Spuren hinterlassen und man so einen Täter findet... Wäre mal ne interessante Idee :D

  • Oder es muss jemand, der nicht in der Arma-Gruppe ist, in einem festgelegten Radius (z. B. 1.5 km) sein, damit Straftaten automatisch aufgeschrieben werden. Finde es auch ein bisschen low, wenn ich im hintersten Eck nen Mord begeh oder ein Auto knack jedes Mal dafür belangt zu werden, weil es angeblich Augenzeugen gab, die ich aber nicht gesehen habe.


    Mfg

  • Ich denke das der grundlegende Vorschlag sein Ziel verfehlt und dazu führen würde dass kaum einer Z.b wegen Mord bestraft werden kann.


    Als Rebell könnte man mit dieser Regulierung ohne große Gefahr Zivilisten Ausrauben/Töten. Wenn die Polizei nicht vor Ort ist und den Vorfall beobachtet würde es selbst bei einer Anzeige durch die ausgeraubten Personen immer Aussage gegen Aussage stehen so das die Täter nicht verhaftet werden können.

  • Wieso "muss" man die Strafe unbedingt lindern ? Je nach RP funktioniert das doch von selbst...


    Es ist doch wichtig, dass alle dazugehörigen Teilnehmer Angeklagter/e, Anwälte, Beamte [PPD] und ggfl. Opfer, ein entsprechendes RP haben.

    Wie das Gerichtsurteil ausgeht ist doch wurst oder ? Gewinnen wird dabei sowieso niemand, kostet mindestens Zeit und Nerven.




    Ich sage nur Höhen und Tiefen, nur und stets gemeinsam erleben !!





    MfG Saturn