Beiträge von Jesus Evers

    Barmherzige, heilige, allmächtige Palme,

    du Gewächs dass uns alle vereint:

    Dein Garten ist ewig, und du gedeihst dort für alle Zeit.

    Wir stehen vor dir und vertrauen nicht auf unsre Gerechtigkeit, sondern auf deine große Weisheit,

    Palme, du hast unseren Samen gepflanzt und uns ins Leben gerufen.

    Du gießt deinen Garten und erhältst ihn für deine Schöpfung.

    Du rufst dein Volk zum Dienst, du sendest uns aus,

    die Ehre deines heiligen Namens in Wort und Leben zu bezeugen.

    Du willst, dass wir die Kunde über dein erscheinen in die Welt tragen.

    Du willst, dass wir einander höher achten als uns selbst,

    und dass wir den heiligen Garten über alles stellen.



    Herr, wir aber müssen bekennen,

    dass wir nicht immer die Blattläuse entfernen.

    Wie irrende Schafe haben wir deine Wege verlassen.

    Wir sind den Bedürfnissen, Plänen und Begierden unseres eigenen Herzens gefolgt.

    Wir haben deine Wahrheit und deinen Willen mit dem

    Verstand aufgenommen, aber wir haben dir doch nicht gehorcht.

    Auch die Sünden vergangener Zeitalter

    und früherer Generationen liegen schwer auf uns.



    Wir bekennen, Palme:

    Wir und unsere Blumen, Samen und Setzlinge, sind schuldig geworden an dir und aneinander.

    Um unserer und deines ganzen Volkes Sünde

    willen ist die Einheit deiner Kirche geschwächt und oft sogar zerstört.

    Dein Geist ist gedämpft, und die brüderliche Liebe ist erkaltet.

    Wir haben die Hoffnung auf das Ende der Waldbrände aufgegeben.

    Wir haben uns in dieser Welt und Zeit eingerichtet und unseren Erfolg, unsere Ehre und Zufriedenheit gesucht.



    Deshalb ist kein Friede, und die Erde wird mit Streit und Krieg überzogen.

    Viele Ordnungen der Natur sind gestört, und die Menschen stehen

    ratlos vor vielen Fragen der Gegenwart und der Zukunft.

    Doch du hast mit dem Öl des brennenden Striders die Welt erlöst und ihr das Heil zugesagt.

    Wir bitten dich, heilige Palme, um des Striders willen durch den Heiligen Samen:

    Verbirg dein Angesicht vor unseren Sünden und tilge alle unsere Schuld.

    Schaffe in uns reine Herzen und gib uns deine erquickenden Regenschauer auf dieser stets trockenen Insel. Verwirf uns nicht und entziehe deiner Kirche nicht den Heiligen Samen.

    Erfreue uns mit deiner Gegenwart und Hilfe und rüste uns aus

    mit einem gehorsamen Geist. Lass die Zeichen deines Reiches erfahrbar werden zum Zeugnis für alle Geschöpfe.

    Das erbitten wir um deiner Liebe und Treue willen.



    Palme



    Wie man sehen kann ist dies ein Gebet um Buße zu tun, da wir unseren Weg verloren hatten und nun versuchen uns wieder in den Reihen unserer geliebten Palme einzufinden. Um dies zu ermöglichen möchten wir in der kommenden Woche ein paar Palmendienste mit anschließendem "Beichtstuhl" abhalten, zu denen natürlich alle Bürger unserer geliebten Insel herzlich eingeladen sind. Die Termine und der genaue ablauf dieser Gottesdienste werden in den kommenden Tagen noch bekannt gegeben und wir würden uns natürlich sehr über euer Erscheinen freuen. In diesem Sinne wünschen wir euch noch einen schönen restlichen Palmtag.


    Gez. Oberster Wedler Jesus Arecales



    in nomine patris, et filii et palam sancti.


    Also erstens mal: du sprichst von zwei Fragen und stellst nur eine. Ich würde echt gerne wissen was die zweite ist,


    Also gut, da dir die einfache und sachliche Antwort wohl nichtgereicht hat:


    Die internen Regeln sind nicht öffentlich, weil sie außenstehende nicht betreffen/nichts angehen, da sie, wie der Name schon sagt, das INTERNE der jeweiligen Fraktion/Gruppierung betreffen. Des weiteren sind es keine Serverregelnm, was in meinen Augen der einzige Grund wäre jemanden zu zwingen diese offen zu legen.


    Des weiteren würde ich dich darum bitten deine Posts in Zukunft so zu verfassen, dass sie sachlich bleiben und für jeden verständlich sind.

    D.h. solche Konstrukte wie

    Jürgen Dithmarscher schrieb:

    ABBEERRRR der Bearbeitende Supporter

    sprach er von einer Auszeit von diesem Cop dann sprach der Cop von irgentwelchen COP internen regeln. das verannlasste den supporter zu sagen das er mir mein Gier erstzen soll und dann ist das gut er würde noch einen eintrag in irgenwelcher Akte bekommen aber naja alsoooo.

    vermeiden und klare, verständliche Sätze hervorbringen.

    Ich verstehe beide Seiten hier sehr gut und möchte gerne einen Kompromiss vorschlagen: wie wäre es mit einer art equipment dass die wirkung der flashbang zwar mindert, aber nicht vollständig aufhebt, sodass man:

    A. Nur die Hälfte der zeit geflasht ist oder

    B. Nur die halbe oder 3/4 der Wirkung abbekommt.

    Was wäre eure Meinung dazu?

    Der heutige Palmtag ist ein guter Tag,

    um einmal über die viel beschworene "Palmen

    Prägung" unseres Landes nachzudenken.

    Heute ist der "Weiße Palmtag". Kleiner Test:

    Wissen Sie noch, warum der so heißt? – Laufen

    da nicht die Mädchen in weißen Kleidern zur Palme?

    Ja, in vielen Palmengemeinden wird an diesem Tag die

    Erstpalmunion gefeier und dafür ziehen sich die Kinder

    festlich an. Aber da kommt der Name gar nicht her.

    Eigentlich ist dies der Tag an dem die Palmen gepflanzt

    wurde und somit einer der wichtigsten Tage im Palmenkult.



    in nomine patris et filii et palma sancti.

    Was ist der Sinn des Palmenkultes und des Lebens?

    Machen wir ein kleines Gedankenexperiment: Stellen wir uns vor dein morgendlicher Ablauf bestehe aus Aufstehen, Kaffee machen und Zeitung lesen.

    Jetzt stelle dir vor du wachst eines morgens auf und sitzt in einem fahrenden Strider. Du weißt weder wo er hin fährt, noch wie du dorthin geraten bist. Würdest du jetzt wie gewohnt einen Kaffee trinken und Zeitung lesen? Nein sicher nicht, keiner würde das machen. Du würdest versuchen heraus zu bekommen wo du bist, was du hier machst, und wo der Strider hinfährt.

    Doch wir sitzen jeden Tag in einem solchen Strider, er nennt sich Leben. Wir haben keine Ahnung wo er hin fährt, wie weit wir noch fahren und wer diesen Strider steuert. Viele würden jetzt sagen: “der wird nicht gesteuert, das ist alles Zufall und Wahrscheinlichkeiten.” Das sind alle jene Menschen, die glauben, dass unsere ganze Welt durch Zufall entstanden ist. Doch kann das wirklich sein?

    Kann es sein, dass die ersten Zellen wirklich durch Zufall entstanden sind?

    Jede Zelle besteht aus Proteinen, also Eiweißen. Diese wiederum bestehen aus Aminosäuren. Jegliche Aminosäuren gibt es in 2 Ausführungen: Links- und rechtsdrehend. Diese sind beide identisch, nur eben spiegelverkehrt. Man kann sich das vorstellen wie die linke und die rechte Hand. Diese sind auch gleich, nur eben gespiegelt. Proteine bestehen jedoch ausschließlich aus linksdrehenden Aminosäuren. Sobald sich eine rechtsdrehende dazu gesellt kann man die Proteine quasi wegwerfen.

    Damit jetzt also in unseren Urmeeren erste Proteine entstanden sein können müssen sich hunderte von linksdrehende Aminosäuren gesammelt haben, ohne, dass auch nur eine der wohlgemerkt gleich häufigen rechtsdrehenden in die Quere kam. Und das muss wiederum hunderte male passiert sein, damit es genug Proteine für Zellen gab. Das ist also, als würde man aus einem Beutel mit 1000 schwarzen und 1000 weißen Kugeln alle schwarzen Kugeln ziehen, ohne auch nur 1x weiß zu bekommen. Oder eine Münze nacheinander 1000x auf Kopf werfen.

    Anderes Beispiel: Astronomen untersuchen seit Jahrhunderten die Entstehung des Weltalls. Inzwischen herrscht die einstimmige Meinung, dass wenn sich alles auch nur um 1 Quadrillionstel schneller ausbreiten würde, dass sich dann niemals Planeten hätten bilden können und, dass wenn sich alles auch nur um 1 Quadrillionstel langsamer ausbreiten würde, unser Universum längst wieder in sich zusammengefallen wäre.

    Oder auch das mit anderem Leben im All: Oft hört man, dass Astronomen die wieder durch ihr Fernglas geguckt haben, einen Planeten entdeckt haben, und dann sagen “joa das könnt ca passen, da könnts Wasser geben, also Leben.” Völliger Mist! Zum Einen bedeutet Wasser nicht automatisch Leben, da erst obige Wahrscheinlichkeitsrechnung erfüllt sein muss. Zum Anderen hängt die Lebensfähigkeit eines Planeten nicht nur von Wasser ab: Wäre unsere Erde 5% näher an der Sonne oder weiter entfernt, würde sie sich um 1/100 schneller oder langsamer um sich selbst drehen oder 1/10 schneller oder langsamer um die Sonne, so wäre niemals Leben entstanden.

    Es kann also gar nicht anders sein, als dass das alles von jemandem entworfen und geplant wurde. Und genau das ist auch die Person die den Strider fährt.

    Doch wer ist diese Person?

    Nochmal zum Strider zurück in dem du morgens aufgewacht bist: Würde sich dort nun von vorne eine Person zu dir gesellen und sagen “Guten Morgen, ich bin vom Fraunhofer Institut für Verhaltensforschung, wir haben mit Sondergenehmigung des Gerichtshofs von Altis und in Kooperation mit dem SWAT ein Experiment durchgeführt. Tut uns sehr leid für die Umstände, es wurde sich jedoch um alles gekümmert, hier haben sie 1.000.000 A$ als Entschädigung, sie können bei der nächsten Garage aussteigen.”, dann würden Sie ihr vermutlich glauben, egal wie komisch die Geschichte im ersten Moment klingt. Käme jedoch eine Person herein und würde erzählen sie war vorher in einem anderen Strider und ist der Meinung hier wird ein Experiment durchgeführt, vermutlich von der Polizei oder irgendwelchen Rebellen, so würdest du ihm nicht glauben, denn deine eigenen Theorien kannst du schließlich auch aufstellen.

    Käme eine Person und würde sagen sie ist vom Frauenhofer Institut und hier wurde ein Experiment durchgeführt, du musst jetzt bitte hier unterschreiben und dich zur Zahlung von monatlich 200.000A$ verpflichten, damit du die Zeitschrift “Wer ist mein Gott” bekommst, würdest du ihm auch nicht glauben, denn wäre er von einem Institut würde er nicht versuchen etwas an dir zu verdienen.



    Jetzt schauen wir uns also alle Leute an, die uns erzählen wollen, was der Sinn des Lebens ist. Lassen alle weg, die nur in der selben Situation sind wie wir und alle, die an uns verdienen wollen. Dann bleiben nur noch eine Gruppe übrig, die von Gott geschickt sein muss, um uns zu sagen was das hier für einen Sinn mit unserem Leben hat: Die Propheten. Und die einzigen Propheten in den letzten 2000 Jahren sind die Priester der Palme.



    Doch was sagen sie uns? Sie sagen uns, dass das Leben nur eine Prüfung ist, eine Vorbereitung auf das Leben nach dem Tod. Die Erde kann sich nicht auf einmal entscheiden sich anders herum zu drehen, ebenso wie ein Löwe eine Gazelle immer fressen wird, wenn sie vor ihm steht und er Hunger hat. Er kann nicht entscheiden, ob er da Lust drauf hat.

    Doch wir wurden mit einem freien Willen ausgestattet um uns zu testen.

    Es geht unserem Schöpfer also darum zu testen, ob wir uns ihm unterordnen und dienen können.

    Doch was bedeutet ihm dienen? Auf Altgriechisch bedeutet Gott dienen ‘cultus Palma’ oder einfacher Palmenkult. Um die Prüfung zu bestehen muss man sich also dem Palmenkult anschließen, seine Regeln und Gesetze befolgen und wird nach dem Tod seine Belohnung erhalten, in einem neuen Leben, als Palme in einem Garten mit perfekten Ökologischen Umständen für das optimale Wachstum. Und das bedeutet immer für den Palmen Gott da zu sein. Gottesdienst ist nicht, wie es Christen gerne halten, Sonntag von 10-12 Uhr, sondern jeden Tag, rund um die Uhr! Rund um die Uhr den Gesetzen des Palmenkultes treu bleiben!




    Wenn es jetzt also den Palmengott gibt, und dieser wie oft beschrieben gerecht ist, warum ist dann das Leben so ungerecht? 

    Wenn man das obere verinnerlicht hat ist diese Frage recht einfach zu beantworten: Jeder erhält durch sein Schicksal die persönliche Prüfung. Sobald diese bestanden ist holt der Palmengott uns zu sich. Denn wie könnte es Gerechtigkeit geben? Führen wir diesen Gedanken doch mal weiter: Wenn es keine Ungerechtigkeit geben soll, dann müsste ja auch jeder gleich groß sein, wäre ja sonst unfair, jeder müsste das gleiche Geschlecht haben, das Gleiche tun, das Gleiche anhaben, gleich aussehe und es müsste überall das gleiche Klima geben. Das wäre schlichtweg nicht möglich. Denn wie bei den Menschen so ist es auch bei den Palmen: Sie alle unterscheiden sich voneinander. Die einen Tragen Früchte und werden gehegt und gepflegt, die anderen werden lediglich als Baumaterial von uns Menschen verwendet, und wenn schon für das abbild unseres Gottes keine Gerechtigkeit gibt, warum sollte es dann Gerechtigkeit für Menschen, den Dienern Gottes, geben?



    An dieser Stelle ein großes Dankeschön an Phil Ace, der einen Großteil dieses Textes verfasst hat. <3


    Halte ich persönlich für unnötig, man kann den Lasermarker ja durch nen Ghillie countern. Ebenso ist der Preis nicht zu hoch, da der Lasermarker wie du slebst ja schon gesagt hast ziemlich stark ist.

    Wenn man nach dem Prinzip geht dass es für Cops billiger ist könnte man ähnliche Argumente auch bei Waffen oder Fahrzeugen anbringen, aber ich finde so wie es jetzt ist ist das System recht gut.

    Hallo alle miteinander,


    Wie viele von euch bestimmt wissen kann das Leben als PRSler manchmal recht langweilig sein. Die Zivilisten benehmen sich und die Farmroute ist für den einen oder anderen einach nicht attraktiv genug. Also was machen? Natürlich hat man immer die Möglichkeit ein RP mit den anderen Mitspielern zu beginnen, jedoch sind diese meistens mit ihrem eigenen Kram beschäftigt und man will sie ja uach nicht die ganze Serverperiode lang aufhalten. Als alternative bleibt einem da nicht mehr arg viel übrig.


    Deshalb habe ich mir Gedanken gemacht, wie man den PRS-Dienst etwas interessanter und Abwechslungsreicher gestalten kann und möchte eine meiner Ideen an dieser Stelle mit euch teilen.

    Kurz: Etwas in der Art von Paketaufgaben für den PRS.


    Das ganze habe ich mir so vorgestellt:

    Man kann als PRSler in den drei HQs diese Aufgaben annehmen. Diese sind natürlich namentlich angepasst und heißen nicht stumpf "Paketmission". So kann man z.B. in der Zentrale am Flughafen einen Auftrag erhalten in dem es heißt: "Eine Person in Pyrgos hat einen Herzinfarkt erlitten. Begeben sie sich dorthin und retten sie diese Person (mit Koordinaten)". Nun begibt man sich zu dieser Position und bearbeitet den Fall, indem man mit einem Schild interagiert.

    Diese Schilder bzw. Locations könnten nun auf der ganzen Insel verteilt werden und jeweils unterschiedliche Missionsbeschreibungen erhalten (Z.B. ein Autounfall, ein Hausbrand, etc.). Außerdem könnte man den Verdienst durch diese Missionen abhängig vom Annahmepunkt und der Entfernung zum Ziel machen. Ich habe mich noch nicht mit genauen Zahlen für die Belohnung auseinandergesetzt, da das Team sich Balancingtechnisch da besser auskennt als ich und auch was eventuelle andere Möglichkeiten betrifft über mehr bescheid weiß als ich. Falls jedoch Interesse besteht bin ich auch gerne bereit bei der entwicklung eines solchen Systems zu helfen.


    In diesem Sinne bedanke ich mich dafür, dass ihr euch die Zeit genommen habt meinen Text zu lesen und hoffe, dass ihr eure Meinungen und

    Vorschläge zu dem Thema postet.


    Alles Gute euch Allen,


    Jesus Srevers/Anders Friden[*].