Beiträge von Koehler Sanchez

    Ich denke auch, dass diese halt für die betroffenen Personen diverse Sachen erlauben bzw. verbieten. Teilweise ist es sinnvoll dies geheim zu halten, damit dass niemand anderes gegen diese Leute verwenden kann. Man könnte dieses Wissen ja missbrauchen und jemanden zu etwas drängen, wo man schon weiß dass er das nicht darf.

    Kleiner Nachtrag von mir, ich finde es aufjedenfall auch sinnvoller den PRS so attraktiver zu machen, als Leuten RP aufzuzwingen. ich appelliere an die Leute öfters zu requesten wenn sie Bock haben ein RP mit dem PRS´ler zu machen. Verurteile aber niemanden, der lieber wieder zurück zur Action/ dem normalen Alltag will, denn es wäre eine Lüge zu behaupten, dass ich es nicht auch so machen würde.

    So der Köhler gibt auch mal wieder seinen Senf dazu ab und für Tom sogar schön mit Absätzen :)


    Ich finde es teilweise verständlich was hier einige Leute aufführen, wenn man mal keine Lust hat zu requesten, jedoch finde ich die positiven Aspekte für mich einfach überwiegender. Außerdem kann man über die Zeiten ja noch reden. Aber ich erzähle jetzt mal aus meinem Alltag als PRS´ler. Zur Info ich hatte mir vorgenommen, mal wieder mehr als PRS´ler zu spielen weil durch einige internen Regeländerungen, meine Motivation eig. extrem gestiegen ist.


    Jetzt kommt das große ABER: Man hatt ABSOLUT nix zu tun als PRS´ler. Man steht stundenlang afk rum, niemand requestet und sonst gibt es nix wirklich zu tun. Was absoluter Schwachsinn ist, die Aussage, dass PRS´ler kein richtiges RP machen. Das Problem ist, dass wir halt niemanden was aufzwingen wollen, worauf derjenige keine Lust hat. Wenn wir also fragen ob es jemanden gut geht und dann die Antwort kommt: JO passt alles wieder, wissen wir das derjenige eher wieder zu seinem Vorhaben zurückkehren will, als mit uns groß RP zu machen.


    Das heißt auf Deutsch: Wenn ich dann sage: Das sieht aber noch gefährlich aus oder ich möchte sie gerne noch mit ins Krankenhaus zur Untersuchung nehmen. Folge: Derjenige hat übelst keinen Bock darauf, er lässt sich kaum bis gar nicht auf das RP ein, versucht die Sache so schnell wie möglich zu beenden.


    Die andere, leider viel zu seltene Situation ist diese:


    PRS: Der Herr ist alles in Ordnung, haben sie irgendwo Schmerzen oder können sie alles bewegen.


    Typ der Altis-Life verstanden hat. Mhhm mir tut noch meine Wirbelsäule vom Aufprall weh. Könnten sie sich das vllt. kurz anschauen?


    PRS: Natürlich legen sie sich mal hier auf die Matratze ich werde das mal untersuchen....


    Das ganze ging dann bis ins Krankenhaus zur Röntgenaufnahme, wo glücklicherweise eine Disposition der Wirbelsäule ausgeschlossen wurde, weiter.


    Wie ich schon sagte, kommt sowas sehr selten vor und da momentan teilweise nicht immer 50 Leute da sind, weswegen man die ganze Zeit was zu tun hat, ist es teilweise sehr langweilig.


    Ich hätte auch kein Problem damit die Respawnzeiten so zu lassen, solange die Leute einfach öfter requesten und mal Bock haben ein kleines RP über ihr Wohlbefinden mit dem PRS´ler zu führen. Ansonsten werden nämlich demnächst einige PRS´ler gekündigt, weil sie ihren Dienst nicht machen, was man ihnen aber teilweise nicht übel nehmen kann.


    SO das ist mein Aufruf an alle Leute: Requestet mal öfter und macht ein bisschen RP, es macht eine Menge Spaß und dabei wird auch kein Gear bzw. Kampf verloren.


    Das war die Geschichte aus dem Köhlergarten. Ich freue mich wie immer auf Meinungen und wünsche einen schönen Donnerstag

    So bevor ich meine Meinung dazu abgebe eine kleine Bitte: Verwende doch nicht das Wort Noob, sondern wie du es im späteren Verlauf deines Textes tust, das Wort Neuling oder Anfänger.


    So jetzt aber zu deinem eigentlichen Thema:

    Ich bin der Meinung, dass die Routen momentan sehr gut ausbalanciert sind und die neuen Leuten eig. Selber ihren Weg finden, dass heißt meistens mit Eisen anfangen und dann immer weiter aufsteigen, bis hin zu Batterrien usw. Jedoch hast du recht, dass dort oben halt kaum was los ist, was Syrta auch mal wieder ein bisschen interessanter macht. Also wenn das Routenbalancieng dadurch immer noch so vorhanden ist, würde ich deinen Vorschlag unterstützen.


    LG Köhler

    Ich finde es auch sinnvoll den Preis auf 75k runterzufahren, weil sich dann denke ich viele dazu entscheiden, einen Hunter anstatt einen Strider oder Ifrit auszuparken.


    Zudem denke ich, dass viele Leute die einfach nur so mit dem Hunter rumfahren wollen, diesen dann nicht nutzen weil ein SUV oder eine Sportlimo einfach nicht mal 1/8 zum ausparken kostet, wie ein Hunter.


    Würde das im Endeffekt als Vorteil für alle Parteien sehen.

    Ich verstehe, dass es dir auf die Nerven geht, dass du anscheinend andauernd überfallen wirst. Allerdings finde ich es schade, wie du es hinstellst, als hätten alle Cops so extrem viel Geld, wobei einige von uns gerade mal auf 4 Millionen oder ein bisschen mehr rumsitzen und meistens bei Überfällen als Zivs wegen Ausrüstung und so weiter sogar Minus machen. Zudem, finde ich es schlecht, uns zu unterstellen, dass wir wenn wir als Cop online gehen, alles wieder durch Paychecks verdienen und ihr das nicht könnt. Ich werde jetzt nicht die Diskussion starten, ob wir im Cop-Dienst Plus oder Minus machen, darüber findest du im Forum genug Meinungen. Für mich kommt das ganze wie eine Forderung rüber, dass Cops nicht als Ziv überfallen dürfen, weil sie zu viel Geld haben und das verlorene viel zu einfach zurückbekommen. Und ist meiner Meinung nach nicht in Ordnung, weil man dadurch ja wieder RP Charaktere vermischt. Das ist meine Meinung, wenn vor euch ein Vollsofski Kozlowski steht, dann ist das ein ganz normaler Ziv und nichts anderes. Das ist dann sonst kein Detective Paul Köhler, der als Cop das nötige Geld verdient und auch kein PRS Chuck Norris, der als PRSler aber besseres RP macht. Ich hoffe ihr versteht was ich meine und bewertet die Situationen so wieviel ihr aus dem RP heraus entnehmen könnt, ohne irgendwelche anderen Informationen zu nutzen. LG Köhler

    An sich eine coole Idee nur ich habe ein bisschen Angst, dass die Möglichkeit für trollen in jeglicher Art ausgenutzt wird. z.B. farmt jemand und ihm werden durchgehend Pfirsiche gegeben damit sein Inventar voll ist. Aber an sich eig ganz cool, vor allem wenn man zusammen zockt und vergessen hat den Ausweis zu zeigen, muss man nicht immer aussteigen usw.

    Ich gebe wie immer auch meine Meinung dazu ab. Zu Beginn muss ich zugeben, dass es aufjedenfall unfair ist, dass wenn man eine Schießerei und dabei 5 Cops und 3 Zivs sterben und die Zivs gewinnen, diese trotzdem mehr Minus machen als die Polizei. Jedoch denke ich wird dieses Problem nicht dadurch geändert, dass die Preise hochgesetzt werden, da den Zivs dadurch nicht wirklich geholfen ist. Zudem ist das Problem auch wie schon viele sagen, dass wir eine Pflicht haben zu Einsätzen zu erscheinen. Das es in letzter Zeit sehr viele Schießereien gab, ist nicht abzustreiten, zudem denke ich tragen da alle Parteien eine gewisse Schuld, mal mehr mal weniger. Jedoch denke ich haben wir als Cops intern entschieden, uns vermehrt gegen Entscheidungen zu stellen, die eine Schießerei provozieren. Die Idee mit den kleineren Waffen im Streifendienst ist eig relativ gut, dass Problem sehe ich jedoch bei dem aufrüsten. Außer bei einer Bank oder Stadt/HQ einahme wissen wir nämlich überhaupt nicht wann eine Krisensituation entsteht und meistens wird dann verfolgt und es werden dann schnell und situationsabhängig reagiert, da bleibt dann keine Zeit mehr zu sagen: Jo Sat wird hier ne Krisensituation dreht mal alle um und rüstet euch auf. Zudem würde das aufrüsten auch immer lange dauern weil nicht immer ein HQ um die Ecke ist. Man könnte aber generell mal intern besprechenob wir selber einen Lösungsvorschlag hätten. Jedoch muss ich verständlicherweise sagen, dass ich mittlerweile auch eine MK 200 tragen würde, wenn ich könnte, da es ohne jetzt auf Beispiele einzugehen, in letzter Zeit oft dazu kam, dass wir ganz normale Fahrzeug Kontrollen gemacht haben und sich dann daraus eine große Schießerei zwischen allen Cops und einer ganzen Gruppierung bis hinter die Rebellengrenze entwickelt hat. So Ich hoffe ich bin deinen Anforderungen an Konstruktivität gerecht geworden und freue mich auf deine Meinung dazu. MfG Köhler

    Ich verstehe den Sinn dahinter nicht so ganz. Also zu dem Vorschlag von dem Hern PainSilent sag ich mal gar nichts, aber verrate mir mal was es bringen soll, auf einem Offroader ein Quad zu transportieren. ich kann mir nicht vorstellen, dass der Aufwand so ein Feature zum laufen zu bekommen, sich lohnen würde, da es denke ich viel zu wenige benutzen würden. Zudem müsste man dann ja auch wieder die ganzen Preise für die Routen überarbeiten. Bin nicht so begeistert von der Idee

    So jetzt schreibt der "verängstigte" Köhler auch mal seine Meinung dazu. Mein Job ist es selbstverständlich als Polizist die Bürger zu beschützen und Leute die andere überfallen zu bestrafen. Wenn ich dann aber an einen Ort Komme, wo vier Leute mit Waffen stehen und dem einzigen unbewaffneten vorwerfen, Überfälle zu tätigen, dann kann es zwar so sein, dass die Person irgendwo eine Waffe hat und sich Rebelllen irgendwo verstecken, nur gibt mir das in der Situation nicht den Anlass diesen wegen irgendwas zu gelangen. Andererseits finde ich es aber auch in letzter Zeit schade, wie sich einige Leute herausnehmen zu behaupten, dass es ja anscheindend moralisch nicht vertretbar wäre eine Anfängerroute zu überfallen. Was ich daran komisch finde ist, dass auf der Anfängerroute 70 Prozent mit einem Gerät oder Munition rum fahren, müssen ja richtige Anfänger sein( Kappa). Also das habe ich gestern auch schon im RP so ausgedrückt, meines Wissens überfallen die Kozlowski niemanden mit einem Zamak auf der Kupferroute aber wenn man sich ein Gerät auspacken lässt, brauch man sich meiner Meinung nach nicht Wundern wenn man von Rebllen eher überfallen wird. Zu der Aussage, dass kein RP gemacht wird, wenn wir als Cops gestern aufgetaucht sind, das war mehrere Male, hätten wir jedes mal schönes RP mit den Herren. Wenn diese dann mal einen Überfall machen, ist es für mich verständlich, dass es etwas schneller gehen muss. Wenn ich mir nämlich überlege, wie oft wir gestern Dispatches bekommen haben, dass angeblich Überfälle an dem Eisenhändler sind, und es jedes mal nichts passiert ist, glaube ich gerne dass die Kozlowski dann beim richtigen Überfall als erstes die Funkgeräte und das Handy abgenommen haben, da ja sonst innerhalb von 10 Sekunden ein Dispatch bei uns angekommen wäre, dass die Kozlowski am Eisenhändler überfallen. Und als Abschluss nochmal ein kleiner Denkanstoß: Dass man Anfängerrouten nicht überfallen darf, ist keine Serverregel, wie anscheindend einige Leute denken/ sich so verhalten. Es ist schön wenn ihr manche Leute vor einem Überfall bewahren wollt, aber ich finde es nicht in Ordnung sich mit vier bewaffneten Leuten an einen Verkäufer zu stellen und jeden der nicht ganz direkt abzuweißen und zu behaupten derjenige würde einen Überfall machen wollen. Einerseits ist das für mich der Anfang von einer Einmischung ins RP und als Polizist kann ich das demnächst auch als Amtsanmaßung betiteln, wenn das so weitergeht. Ich hoffe die richtigen Leute fühlen sich angesprochen und dann wünsche ich noch einen schönen Dienstag.

    Das Thema könnte ein wenig schwierig werden. Zum einen ist es eine gute Idee und das System mit den Reifen die kaputt gehen habe ich schon mal auf einem anderen Server gesehen. Aber ich denke, dass das dann übertrieben lästig wird, wenn man immer den PRS braucht um sein Auto reparieren zu können. Zudem ist es wieder schwierig mit dem Ziv Cop Verhältnis. Die Cops könnten ihr Auto komplett reparieren und die Zivs halt nicht. Außerdem was tut man wenn kein PRS da ist? Aufhören zu farmen? Denke das die Idee zwar cool wäre aber es zu viele nervige Probleme damit gäbe

    MfG Köhler